• Der weisse Tiger

Zum Märchen

Der zehnjährige Waisenjunge Mukunda wächst beim Königsgärtner in Jodhpur, der blauen Stadt Indiens auf. Dessen alter König Avanindra, Herrscher über Marwar, ist des Lebens müde und möchte am liebsten sterben, doch Schuldgefühle und der Verlust seiner Tochter Nanda hindern ihn daran, dass er Frieden mit sich und dem Leben schliessen kann. Den Gärtnerjungen liebt er über alles, denn dieser erinnert ihn an seine so schmerzlich vermisste Tochter.

Eines Nachts wird Mukunda im Traum von einem weissen Tiger besucht, der ihm eine schwierige Aufgabe überträgt:

Er soll die vor zehn Jahren entführte Königstochter Nanda finden und sie zurück ins Königreich Marwar bringen. Mukunda verlässt sein Zuhause und landet auf mystische Weise an elf verschiedenen Orten in Indien, wo ihm aussergewöhnliche Menschen mit ihren edlen Tugenden und Weisheiten begegnen. Mukunda muss sich vielen Abenteuern stellen und hat schwierige Rätsel zu lösen.

Am Ende seiner Reise hat Mukunda ganz zu sich selbst gefunden, es erfüllen sich die Bestimmungen der Menschen um ihn – und das Rad der Wiedergeburten dreht sich weiter und weiter.

Zum Workbook

Wir alle kennen die Herausforderungen der heutigen Zeit. Wir haben viel los, beschäftigen uns fast rund um die Uhr mit wichtigen Dingen und finden kaum Zeit für tiefe Entspannung und Erholung. Je hektischer unser Leben wird, umso wichtiger und wohltuender sind Meditation und Achtsamkeit. Denn so können wir in unserer Kraft bleiben, standhaft sein, wenn um uns herum ein Sturm tobt.

Das Workbook bietet dir mit seinen Übungen an, deinen Alltag achtsamer und bewusster wahrzunehmen und zu gestalten. So wie Mukunda auf seiner abenteuerlichen Reise durch Indien, kannst auch du dein Inneres erkunden und erkennen, welche Schätze dort auf dich warten.

Viele der im Workbook beschriebenen Übungen eignen sich auch für Kinder und Jugendliche.

Workbook 1 greift die Weisheiten der ersten 2 Kapitel des Märchenbuches auf. Weitere Workbooks sind in Planung.

अंधों के बीच में काना राजा

Ein Projekt der
Zks logo

©